Spiele

Spiele und Geburtstagsspiele

Teddyprellen
Man braucht dazu: 8 Spieler, 1 Teddy, 2 Badetücher
So wird es gemacht:
Die Spieler werden in 2 Gruppen geteilt.
Jede Gruppe nimmt ein Badetuch an den vier Enden. Darauf wird der Teddy gelegt.
Die 4 des einen Teams werfen durch Handbewegungen den Teddy hoch in die Luft und fangen ihn auch so wieder auf.
Das zweite Team hat ebenso sein Tuch aufgespannt und versucht ebenso den Teddy aufzufangen.
Sieger ist das Team, das den Teddy häufiger auffängt.!

Mehlschneiden
Man braucht dazu: Mehl, 1 Messer, 1 großes Gummibärchen etc.
So wird es gemacht:
Man schüttet einen Haufen Mehl auf den Tisch und steckt das Gummibärchen in die Mitte.
Nun darf jeder Spieler reihum mit dem Messer etwas Mehl abschneiden.
Der Spieler, bei dem das Gummibärchen umfällt, muß es mit dem Mund aus dem Mehl herausholen.
Dieses witzige Geburtstagsspiel macht auch den „Großen“ Spaß.
Unbedingt Fotoapparat bereithalten.

Das Luftballonspiel
Man braucht dazu: 1 Luftballon, 1 Schnur oder Band pro Spieler
So wird es gemacht:
Jedem Mitspieler wird mit der Schnur ein Luftballon am Knöchel befestigt.
Man muß versuchen, den Luftballon der anderen Spieler zu zertreten
und es gleichzeitig schaffen, den eigenen Ballon zu retten.
Sieger ist wer als Letzter seinen unbeschädigten Ballon am Knöchel hat.

Witzfiguren
Man braucht dazu: 3 Spieler, einen Zettel und Stift
So wird es gemacht:
Der erste Spieler zeichnet verdeckt den Kopf einer lustigen Figur oder eines Tieres, oben auf den Zettel.
Dann knickt er diesen nach hinten, damit es niemand sieht und markiert wo der Hals endet.
Der zweite Spieler zeichnet Rumpf und Arme, faltet das Papier auch und gibt es dem Dritten.
Dieser malt Beine und Füße.
Zum Schluß entfaltet man das Papier und schaut sich die witzige Figur an, die hier entstanden ist.

Watte pusten
Man braucht dazu: 2 Spieler, 1 Stück Watte bzw. 1 Feder
So wird es gemacht:
Man legt die Watte in die Mitte des Tisches.
Beide Spieler stellen sich gegenüber an den Tisch und beginnen zu pusten.
Sieger ist, wer es zuerst schafft die Watte vom Tisch zu pusten.

Kommentare sind geschlossen